You're currently on:

Startseite  >  Letzte Sendungen

Im Bremer-Weinclub haben Sie die Möglichkeit regelmäßig charaktervolle Weine kennenzulernen. Lassen Sie sich fünfmal im Jahr (ca. alle 2 Monate) mit drei ausgesuchten Weinen überraschen. Es handelt sich meist um Neuentdeckungen, die Sie zum Vorzugspreis nachkaufen können oder um limitierte Partien, die nicht für alle reichen. Als Club-Mitglied erhalten Sie außerdem weitere spezielle Angebote, die nur für Club-Mitglieder bestimmt sind. Neugierig geworden? - dann melden Sie sich an!

Auf dieser Seite finden Sie die Zusammenstellung der letzten Sendung.

 

Letzte Sendung

Juni 2017

Ghes Rosé Spumante

Ghes Rosé Spumante extra dry (Pieropan)

Im Mund fruchtig, spritzig, kurz der ideale Aperitif zu Sommerzeit zusammen mit ein paar Erdbeeren.

Traminer Aromatico, Bidoli

Traminer Aromatico (Bidoli)

Ein leichter typischer Traminer mit intensivem Bouquet und leichtem Rosenduft.

Barbera

Barbera d'Alba (San Giuliano)

Ein junger Barbera, herzhaft, frisch und knackig im Bouquet herrlich frische Frucht, vor allem Kirsche.

April 2017

Edelvernatsch Haselhof

Edelvernatsch "Vigna Haselhof" (Brigl)

Ein zarter fruchtiger Wein mit einem angenehmen Trunk, der zu vielen Gelegenheiten getrunken werden kann.

Scarbolo Friulano

Friulano (Scarbolo)

Ein wirklich gelungener Weißer, der im Friaul gerne als Aperitif getrunken wird. Aber nicht nur das, er ist ein idealer Begleiter zu vielen Vorspeisen und auch zum Spargel eine gute Wahl.

Chianti Lornano

Chianti Classico (Lornano)


Ein Chianti Classico von dunkler Farbe und kräftigem Körper, setzt aber im Geschmack schöne fruchtige Akzente, die dezent von Holznoten untermalt werden.

Februar 2017

Gibele Zibibbo Pellegrino

Gibelè Zibibbo (Carlo Pellegrino)

Ein sehr aromatischer Wein, auch im Geschmack kräftig und anhaltend mit einem leicht mandeligem Abgang. Ideal als Aperitif und zu kräftig gewürzten Speisen.

Rosso de Ferrari (Boscarelli)

Prugnolo Rosso di Montalcino (Boscarelli)

Das Bouquet ist typisch für den Prugnolo, der Rebe des Vino Nobile. Neben den klassischen Kirscharomen, Johannisbeere und einer leichten Veilchennote kommen aus dem Holz Anklänge von Schokolade dazu. Im Geschmack ist er lang, elegant und geschmeidig.

Falco Nero, Salice Salentino Riserva

Falco Nero Salice Salentino Ris. (Cantine de Falco)

Schon im Bouquet zeugen davon leichte Vanillenoten, die sich harmonisch mit dem Duft reifer Früchte vor allem Pflaume und Brombeere vereinen. Am Gaumen bietet diese Riserva ein langes Spiel zwischen schokoladigen Tanninen, Frucht und einer angenehmen milden Säure.

November 2016

Malvasia

Malvasia (Castelvecchio)

Dieser Wein ist kräftig, kein fruchtiges Leichtgewicht, dabei aber elegant und lebendig, eine leichte pfeffrige Würze begleitet seinen langen Abgang.

Goldmuskateller

Goldmuskateller (Klaus Lentsch)

n diesen Goldmuskateller kann man sich verlieren, zunächst betört das Muskat Aroma, dann kommen Düfte von Zitrusfrüchten und Rosen hinzu. Was im Bouquet beginnt, setzt sich im Mund fort, trocken und würzig mit lang anhaltendem Nachgeschmack.

826-Primitivo Li Curti

Li Curti Primitivo di Manduria (Trullo di Pezza)

Man entdeckt immer wieder neue Nuancen, je länger man am Glas schnuppert. Samtig füllt der Licurti den Mund, anhaltend mit schönem Schmelz, geschliffene Tannine, dazu eine feine Säure, die seinem anhaltendem Abgang fokussiert.



.

     Harald L. Bremer GmbH
Efeuweg 3
38104 Braunschweig

Tel.: 0531-237360
Fax: 0531-2373636