You're currently on:

Startseite  >  Letzte Sendungen

Im Bremer-Weinclub haben Sie die Möglichkeit regelmäßig charaktervolle Weine kennenzulernen. Lassen Sie sich fünfmal im Jahr (ca. alle 2 Monate) mit drei ausgesuchten Weinen überraschen. Es handelt sich meist um Neuentdeckungen, die Sie zum Vorzugspreis nachkaufen können oder um limitierte Partien, die nicht für alle reichen. Als Club-Mitglied erhalten Sie außerdem weitere spezielle Angebote, die nur für Club-Mitglieder bestimmt sind. Neugierig geworden? - dann melden Sie sich an!

Auf dieser Seite finden Sie die Zusammenstellung der letzten Sendung.

 

Letzte Sendung

April 2019

malvasia del Collio

Malvasia del Collio (Polencic)

Auf der Zunge lang und elegant, dabei mineralisch trocken, intensiv mit einer Spur Bittermandel im Abgang

Rosso Piceno Ker

KER Rosso Piceno (Romagnoli)

Beim KER verbindet sich die Frucht des Montepulciano mit der  kirschigen Eleganz des Sangiovese – ein sehr gut gelungener Rosso Piceno!

Dolcetto San Giuliano

Dolcetto d' Alba (San Giuliano)

Frische rote Frucht, vor allem Kirschen, dazu eine moderate gut integrierte Säure, die im Abgang mit den feinkörnigen Tanninen spielt.

Februar 2019

Chianti Classico Fietri

Chianti Classico (Fietri) *

Ein Chianti aus 100% Sangiovese-Trauben, bestechend sauber und klar.

vertis Verdicchio Matellica

Vertis Verdicchio di Matelica (Borgo Paglianetto)

Für einen Weißwein zeigt er eine beachtliche eine Fülle, dabei ist er nicht aufdringlich,  sondern trotz der reifen Noten kühl und elegant.

Spumante Brut Rosso Lambbrusco Bellei

Spumante Brut Rosso Bellei (Cavicchioli)

Diese Cuvée Brut Rosso aus 100% Lambrusco di Sorbara-Trauben ist das Ergebnis einer langen Erfahrung mit der Flaschengärung.

November 2018

799 Antrum

Antrum Montepulciano d'Abruzzo Ris. (Chiara Ciavolich)

Im Abgang intensiv und lang, ein Wein mit Tiefgang – sehr komplex. Tipp: Dekantieren Sie den Wein und er wird noch besser.

Suffragium

Suffragium (Claudio Morelli)

Rubinrot funkelt der Suffragium, im Glas duftet er vor allem nach Waldbeeren, Sauerkirschen, ein Hauch Veilchen oder Myrrhe, dazu am Ende etwas Kräuter und Gewürze. Samtig und weich schmeichelt er dem Gaumen und verabschiedet sich langsam mit schöner Frucht. Passt hervorragend zu Wildbret.

Ottavianello

Ottavianello (Vallone)

Ein Duft nach reifen schwarzen Kirschen entströmt dem Glas, begleitet von würzigen und schokoladigen Aromen. Sein Geschmack ist angenehm frisch, filligrane Tannine verleihen ihm Eleganz und einen schönen Trunk.

     Harald L. Bremer GmbH
Efeuweg 3
38104 Braunschweig

Tel.: 0531-237360
Fax: 0531-2373636